GOURMETFESTIVAL HOCHPUSTERTAL Vier Freunde, zwei Länder, vier Tage

Vom 26.-29. Oktober 2017 lud die Kulinarikvereinigung „Culinaria Tirolensis“ zum vierten Mal ins Hochpustertal zum alljährlichen “Gourmetfestival Hochpustertal / Alta Pusteria“. Die Mitglieder Josef Mühlmann, Chris Oberhammer, Markus Holzer und Andrè Cis boten auch in diesem Jahr wieder ein hochkarätiges Programm sowohl für Gourmets als auch Weinliebhaber.

  • Restaurant Gannerhof, Innervillgraten, Osttirol

Am Eröffnungstag war der altehrwürdige Gannerhof von Josef Mühlmann Ort des Geschehens. Gemeinsam mit zwei hochkarätigen Gästen am Herd kochten die Mitglieder von „Culinaria Tirolensis“ für an die 100 Gäste an mehreren Stationen im Haus. Bei Chris Oberhammer (Restaurant Tillia / Toblach) gab es am hauseigenen Zusatzherd einen pochierten Hirschrücken mit Rote Beete Tartar und wildem Spinat. Sascha Kemmerer (Killian Stuba / Hotel Ifen / Kleinwalsertal) servierte ein Tatar vom Höhenvieh mit Forellenrogen und einem köstlich gebundenem Rote-Rüben-Sud.

In der Küche des Gannerhofs teilten sich zwei Köche den Posten. Manuel Ressi (Bärenwirt/Hermagor) brachte aus dem Gailtal einen Saibling mit Karottenvielfalt, Couscous und Kaviar mit, bei „Pasta-Meister“ Markus Holzer (Jora Mountain Dining / Innichen) durften Holzkohle-Tagliolini mit Graukäse und Trüffelpesto verkostet werden.

Für das süße Finale an diesem Abend war Carola Mühlmann verantwortlich. Eine Zartbitterschokoladentarte mit Lavendel, Schmorapfel und Bourbon Vanilleeis rundete das kulinarische Gesamtbild geschmackvoll ab.
Zwischen den einzelnen Gerichten konnten sich die Gäste bei diversen Produzenten aus Nah und Fern über neue Produkte wie Wein, Schafmilchjoghurt, Schnaps oder Käse informieren und diese auch verkosten.

Infos unter: www.culinaria-tirolensis.com